Gesundheit

Gesundheit

Grundstein für gesunde Zähne ist richtige und regelmäßige Zahnpflege. Maßgeblich für das gesunde und richtige Funktionieren des Kauapparates ist aber auch die Stellung der Zähne im Kiefer und die Lage der Kiefer zueinander.

Etwa 50% aller Zahn- und Kieferfehlstellungen sind angeboren. Die anderen 50% der Fehlstellungen sind angenommen durch

Gesundung erfolgt hier erst nach erfolgreicher Umstellung eingefahrener Gewohnheiten. Diesen Prozess unterstützt die Kieferorthopädie.

Seelische Gesundheit

Die kieferorthopädische Behandlung fördert  Disziplin, Geduld, Selbstverantwortung und Selbstvertrauen. Mit dem Verlauf der Behandlung wächst das Kind oder der Jugendliche zu einem in diesen Eigenschaften gereiften Menschen heran. Das Selbstbewusstsein ist gestärkt - nicht nur durch das schönere Aussehen, sondern auch durch tiefer gelegene Qualitäten.

Die Praxis Dr. Glasauer wendet im Umgang mit ihren Patienten die Grundsätze des Positive Parenting an.

Zahnpflege

Kinder und Jugendliche werden in unserer Praxis intensiv im Umgang mit Zahnbürste und anderen Zahnpflege-Produkten geschult. Der Lernerfolg wird regelmäßig überprüft und positiv verstärkt. So wird Zahnpflege ein selbstverständlicher Teil des Lebens. Gebiss und Zähne bleiben ein Leben lang gesund.

Regelmäßige und sehr gründliche Zahnpflege ist bei einer festen Zahnspange noch wichtiger als die regelmäßige Zahnpflege im Normalfall. Speisereste können an der Spange leichter hängenbleiben und müssen sorgfältig entfernt werden. Wir führen unsere Patienten gründlich in die Besonderheiten der Zahnpflege bei festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnspangen ein.

Zahnpflege ist die Grundlage für die Gesunderhaltung von Zähnen und Gebiss.

Mundatmung

Was ist Mundatmung? - wenn regelmäßig durch den Mund und nicht durch die Nase geatmet wird.

Was sind die Ursachen? - Mundatmung ist manchmal nur eine Angewohnheit. Es kann sich aber auch um vergrößerte Rachenmandeln (Adenome), Gaumenmandeln (Tonsillen) oder Nasenscheidewandverkrümmung handeln.

Wie kann Kieferorthopädie helfen? - Durch Koordination von anderen Fachdisziplinen, wie Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten, Allergologen oder Lungenfachärzten mit Einleitung von therapeutischen Maßnahmen (z.B. Adenektomie, Tonsillektomie - Entfernung von Rachen- bzw. Gaumenmandeln) zur Behandlung der Mundatmung. Auch unterstützende kieferorthopädische Maßnahmen, wie z.B. eine Erweiterung der Gaumennaht, können zur verbesserten Atmung - weg von der regelmäßigen Mundatmung - beitragen.

Gewohnheiten

Gewohnheiten sind oft schädlich für die Gesundheit ("Bad Habits"). Warum sind Themen wie Fingernägelkauen und Daumenlutschen kieferorthopädisch relevant?

Weiterlesen: Gewohnheiten

Fehlfunktionen

Fehlfunktionen wie

  • Lispeln
  • falsches Schlucken
  • Schnarchen oder
  • Schlafapnoe-Syndrom (SAS)

werden oft durch eine kieferorthopädische Behandlung behoben oder zumindest gebessert.

Weiterlesen: Fehlfunktionen

Schnarchen behandeln !?

Schnarchen lässt sich auch kieferorthopädisch mit erstaunlichen Erfolgen behandeln. Zum Einsatz kommen beim Schnarchen Schienen aus Kunststoff oder biokompatiblem Titan, z.B. die TAP-Schiene. Solche Schienen halten den Unterkiefer vorn und den Atemweg offen. Sie sorgen so wieder für eine gesunde und entspannte Atmung.

TAP-Schienen werden individuell angepasst und während des Schlafens getragen. Die TAP-Schnarchschiene ist einfach zu bedienen und angenehm zu tragen.

Weiterlesen: Schnarchen behandeln !?

Bei Migräne zum Kieferorthopäden

Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen können Ursache von Migräne oder anderen Kopfschmerzen sein. Eine kieferorthopädische Regulation kann hier zu Beschwerdefreiheit führen. Lassen Sie sich von uns beraten.

Weiterlesen: Bei Migräne zum Kieferorthopäden

Wir sind für Sie da!

Tel. 0731 - 4 69 60

  

© 2017 Ulmer Spangen | Impressum

 Kieferorthopädische Praxis Dr. Ursula Glasauer in Ulm-Wiblingen